Sammlung

"Regulirfüllofen" um 1880
Stromberger Neuhütte/Stromberg

Durchgehend im neobarocken Stil gehaltener, technisch aufwändig konstruierter Allesbrenner mit Anheizschieber und Rüttelrost sowie kurzem Steig- und Sturzzug. Aschenkastensockel und Zugverlängerer jeweils am Stück gegossen. Verspielter, lieblicher Ofen in mehrfach geschwungener Linienführung und mit Hohlkugel als Bekrönung. Üppiges, überaus plastisches Rundum-Dekor mit Motiven aus der Pflanzen-, Tier- und Fabelwelt sowie figuralen Darstellungen, schwerpunktmäßig musizierenden Putti. Vergleiche Nachguß 1986

Höhe: 214 cm
Breite: max. 51 cm
Tiefe: max. 51 cm
Gewicht: ca. 135 kg
Brennstoff: H, T, LK
Copyright 2014 | Deutsches Eisenofenmuseum | Karin Michelberger & Wilfried Schrem | Impressum & Datenschutz